Angezeigt: 1 - 3 von 14 ERGEBNISSEN
kostenlose Anleitungen

Wie ich meine Pyramidenfiguren selber gemacht habe und die alte Pyramide aufhübsche.

Heute zeige ich euch mal meine tolle Pyramide. Ich habe von meinen Eltern ihr alte Pyramide bekommen und daraus meine Idee gemacht. Meine Mama wollte sie schon wegwerfen, aber ich habe sie gerettet. Jetzt würde sie sie gerne wieder haben 😉

Das gute Stück ist schon richtig alt, vielleicht 30 Jahre oder so. Sie stand schon immer zu Weihnachten im Wohnzimmer. Allerdings sind die Flügel immer stehen geblieben. Deshalb war meine erste Idee: Die brauch einen Motor! Also recherchiert und dann ein Getriebe bestellt. Zum Glück kennt mein Papa sich mit sowas aus. Also lieb fragen und sie ihm geben. Keine Stunde später war sie motorisiert. Danke Papa.

Also erstmal alle Figuren ablösen, das ganze abschleifen und weiß grundieren. Das hat fast 1 Woche gedauert. Puh. Anschließend habe ich Akzente farbig gestaltet. Roségold und grau. Irgendwie steh ich im Moment total auf grau/weiß Kombinationen. Anschließend habe ich der Pyramide einen winterlichen Touch verpasst, indem ich auf den Drehtellern und oben Kunstschnee angebracht habe.

Jetzt fehlte nur noch die kleine Lichterkette. Ich habe eine ganz dünne genommen. Also kleine LEDs an einem Draht. Und Voila, schon leuchtet sie. Jetzt fehlten nur noch die kleinen Pyramidenfiguren. Da ich nicht kirchlich bin, wollte ich kein Christkind sondern andere Figuren. Was ist da naheliegender als Schneemänner, ein Rentier, Tannenbäume und ok, ok ein paar Engel.

Pyramide alt und neu

Also was braucht man für ein paar kleine Pyramidenfiguren?

Wolle, klar. Aber ganz dünne, deshalb habe ich die Puppets von Eldorado genommen. Eine 1,5er Häkelnadel und etwas Füllmaterial.

Dann wollen wir mal mit den kleinen Bäumchen anfangen.

Bäume für die Pyramide

Tannebäume für Pyramide

1. Runde: 6 fM in einem Magic Ring anschlagen.
2. Runde: 6x (1 fM verdoppeln) (= 12 M)
3. Runde: 6x (1 fM, 1 fM verdoppeln) (= 18 M)
4. Runde nur in das hintere Maschenglied: 18 fM
5.-7. Runde: 18 fM
8. Runde: 2x (7 fM, 2 fM zusammen häkeln) (= 16 M)
9.-12. Runde: 16 fM
13. Runde: 4x (2 fM, 2 fM zusammen häkeln) (= 12 M)
14.-16. Runde: 12 fM

Jetzt den kleinen Baum erstmal stopfen. Aber nicht so stark, damit er am Boden nicht ausbeult.

17. Runde: 4x (1 fM, 2 fM zusammen häkeln) (= 8 M)
18.-19. Runde: 8 fM

Jetzt nochmals nachstopfen.

20. Runde: 4x (2 fM zusammen häkeln)

Dann den Faden abschneiden und die Öffnung zumachen und alle Fäden vernähen. Ich habe noch etwas Glitzerspray* darauf gesprüht, aber das muss nicht sein. Anschließend habe ich die Bäume auf der untersten Etage der Pyramide aufgeklebt.

Jetzt fehlt nur noch der Rest an Figuren. Aber heute gibt es erstmal nur die kleinen Engel.

Engel für die Pyramide

Engel für die Pyramide

In Wunschfarbe (ich habe weiß, pink und türkis genommen)

1. Runde: 6 fM in einem Magic Ring anschlagen.
2. Runde: 6x (1 fM verdoppeln) (= 12 M)
3. Runde: 6x (1 fM, 1 fM verdoppeln) (= 18 M)
4. Runde nur in das hintere Maschenglied: 18 fM
5.-9. Runde: 18 fM
10. Runde: 6x (1 fM, 2 fM zusammen häkeln) (=12 M)

Jetzt den Körper stopfen.

11. Runde: 6x (2 fM zusammen häkeln) (= 6 M)

Jetzt zu Hautfarbe wechseln und den Kopf häkeln.

12. Runde: 6x (1 fM verdoppeln) (= 12 M)
13.-15. Runde: 12 fM

Den Kopf stopfen.

16. Runde: 6x (2 fM zusammen häkeln) (= 6 M)

Die Öffnung oben schließen und den Faden vernähen.

Haare

1. Runde: In gelb 7 fM in einem Magic Ring anschlagen.
2. Runde: 7x (1 fM verdoppeln) (= 14 M)
3. Runde: 14 fM
1.-2. Reihe: 9 fM, Lm, w
3. Reihe: 9x (1 fM verdoppeln) (= 18 M)

Den Faden abschneiden und die Perücke auf den Kopf des Engels nähen.

Heiligenschein

Mit Gold oder Gelb 6 Lm anschlagen und mit einer Kettmasche zum Kreis schließen.
In die mittlere Öffnung 15 fm häkeln.
Diesen Kreis schräg am Hinterkopf annähen.

Jetzt fehlt nur noch das Gesicht. Ich habe mit einem Edding 2 kleine schwarze Punkte als Augen aufgemalt. Und in Hautfarbe habe ich 2 kleine Punkte auf den Bauch gestickt. Diese stellen die Hände der kleinen Engel dar.

Den Engel habe ich 3x gehäkelt.

Die kleinen Pyramidenfiguren können jetzt schon aufgestellt werden und oben auf der Pyramide wachen. Natürlich kannst du die Figuren auch mit Baumwolle, z.B. Catania, machen. Dann werden die Figuren etwas größer und können auch als Geschenkanhänger dienen.

Gefallen dir meine Pyramidenfiguren? Schreib doch in den Kommentaren. Das nächste mal häkeln wir die Schneemänner und dann noch die anderen Figuren 😉

Bis bald Eure

Kathrin

* Bei Produkten mit diesem Zeichen handelt es sich um Affiliate Links.

Titelbild Hexe Helba
kostenlose Anleitungen

Hexe Helba

Halloween steht vor der Tür, die Zeit von Hexen und Monstern bricht an und die Barriere zwischen den Welten ist dünn. In dieser Nacht können die Geister mit den Lebenden reden. Dafür braucht man eine Hexe. Zumindest wird es so erzählt … Ich habe das noch nicht erlebt. 😉

Ich habe mir überlegt, dass ich Euch stattdessen eine Freude machen möchte und habe die kleine Hexe Helba entworfen. Zum Spielen oder auch zum Dekorieren. Probiert es aus und kommentiert oder teilt gern diese Seite.

Wenn du die angegebene Wolle verwendest wird die Hexe etwa 10 cm groß. Nimmst du Catania von Schachenmayr wird die kleine Hexe Helba etwa 14 cm groß.

Was brauchst du für ein Material?

Wenn du alles da hast, kann es schon losgehen.

Wir beginnen mit den Ärmeln.

In schwarz 15 Lm anschlagen.

1. Reihe: 14 fM, Lm, wenden
2.-5. Reihe (4 Reihen): 2 fM zusammen häkeln, fM, 2 fM zusammen häkeln, Lm, wenden
6. Reihe: 6 fM
Jetzt häkelst du einen 2. Ärmel und legst es erst einmal zur Seite.

Arme

Beginn in Hautfarbe.

1. Runde: 4 fM in einem Magic Ring anschlagen.
2. Runde: 4 x (1. fM verdoppeln) (= 8 M)
3. Runde: 8 fM
4. Runde: 2 x (2 fM, 3. / 4. fM zusammen häkeln) (= 6 M)
5.-8. Runde (4 Runden): 6 fM

In schwarz weiterarbeiten. Die Ärmel werden jetzt mit eingearbeitet. Das heißt, du nimmst 1 Masche vom Ärmel und 1 Masche vom Arm.

9. Runde zusammen mit Ärmel: 6 fM
10.-12. Runde (3 Runden): 6 fM

Jetzt werden die Ärmeln zusammengenäht, damit es wirklich wie Fledermausärmel aussieht.

Rock

In schwarz einen Rock arbeiten.

45 Lm anschlagen und zum Kreis schließen.
1.-3. Runde: 45 fM
4. Runde: 5 x (7 fM, 8. / 9. fM zusammen häkeln)
5.-9. Runde (5 Runden): 40 fM
10. Runde: 5 x (6 fM, 7. / 8. fM zusammen häkeln)
11.-16. Runde (6 Runden): 35 fM
17. Runde: 5 x (5 fM, 6. / 7. fM zusammen häkeln)
18.-23. Runde (6 Runden): 30 fM
24. Runde: 15 x (1. / 2. fM zusammen häkeln)

Den Rock erst einmal weglegen und mit den Beinen weitermachen.

Beine

Die Schuhe in schwarz beginnen.

1. Runde: 6 fM in einem Magic Ring anschlagen.
2.-3. Runde: 6 fM
1.-2. Reihe: 3 fM, Lm, wenden
4. Runde: 10 fM rundherum

Zu hautfarbe wechseln und mit den Beinen weitermachen.

5. Runde: 3 x (1 fM, 2. / 3. fM zusammen häkeln), 1 fM
6.-11. Runde (6 Runden): 7 fM
12. Runde: 5 fM, 2 x 1. fM verdoppeln (= 9 M)
13.-16. Runde (4 Runden): 9 fM

Jetzt häkelst du ein 2. Bein und häkelst dann einfach weiter über beide Beine.

Bauch und Oberkörper

In schwarz weiterarbeiten.

17. Runde: 4 fM an Bein 2, 9 fM am Bein 1, 5 fM an Bein 2 (= 18 M)
18. Runde: 6 x (2 fM, 3. fM verdoppeln) (24 fM)
19. Runde: 12 fM, 5 x (1 fM, 2. fM verdoppeln), 2 fM (= 29 M)
20.-21. Runde: 29 fM
22. Runde: 12 fM, 5 x (1 fM, 2. / 3. fM zusammen häkeln), 2 fM (= 24 M)
23. Runde: 6 x (2 fM, 3. / 4. fM zusammen häkeln) (= 18 M)
24. Runde: 3 x (4 fM, 5. / 6. fM zusammen häkeln) (= 15 M)

25. Runde: 15 fM zusammen mit dem Rock (Den Rock über die Beine legen und 1 Masche Rock zusammen mit 1 Masche vom Körper häkeln.

Den Chenilledraht in 4 Teile schneiden. Ich habe die Enden, ca. 5 mm, umgebogen. Dann pro Bein 1 Drahtstück in das Bein schieben, bis zum Fuß runter. Die beiden Enden können dann in Bauchhöhe miteinander verdreht werden. Anschließend den Po und den Bauch mit Bastelwatte ausstopfen.

26. Runde: 15 fM
27. Runde: 3 x (4 fM, 5. fM verdoppeln) (= 18 M)
28. Runde: 2 fM, 6 x (1. fM verdoppeln), 10 fM (= 24 M)
29.-30. Runde: 24 fM

Zu pink wechseln.

31. Runde: 1 fM, 6 fM an Arm 1, 13 fM am Körper, 6 fM an Arm 2, 10 fM am Körper (= 36 M)
32. Runde: 36 fM

Nun die beiden anderen Drähte in die Arme stopfen und dann auf der Höhe des Halses zusammendrehen.

Zu Hautfarbe wechseln und den Hals gestalten.

33. Runde: 4 x (1. / 2. fM zusammen häkeln), 4 x (1 fM, 2. / 3. fM zusammen häkeln), 4 x (1. / 2. fM zusammen häkeln), 8 fM (= 24 M)
34. Runde: 8 x (1 fM, 2. / 3. fM zusammen häkeln) (= 16 M)
35. Runde: 8 x (1. / 2. fM zusammen häkeln), (= 8 M)
36.-37. Runde: 8 fM

Kopf

39. Runde: 8 x (1. fM verdoppeln) (= 16 M)
40. Runde: 8 x (1 fM, 2. fM verdoppeln) (= 24 M)
41.-45. Runde (5 Runden): 24 fM
46. Runde: 6 x (2 fM, 3. / 4. fM zusammen häkeln) (= 18 M)
47. Runde: 6 x (1 fM, 2. / 3. fM zusammen häkeln) (= 12 M)

Den Hals und den Kopf stopfen.

48. Runde: 6 x (1. / 2. fM zusammen häkeln) (= 6 M)

Durch die restlichen Maschen den Faden fädeln und die Öffnung zusammenziehen und schließen. Anschließend den Faden vernähen. Zuerst habe ich mit grünem Garn 2 bis 3 mal um 1 Masche gestochen. Anschließend habe ich mit Fineliner die Pupillen aufgemalt. Du kannst sie auch aufsticken, aber mir war das zu dick, deshalb mit Stift.

Haare

Für die kleine Hexe Helba habe ich mich für grüne Haare entschieden. Ich finde eine Hexe sollte schon etwas herausstechen. Die einzelnen Strähnen werden eingeknüpft. Also ein Stückchen Faden in der Mitte falten, die Mitte durch eine Masche ziehen und anschließend die Fadenenden durch die kleine Schlaufe fädeln und festziehen.

Das Ganze wiederholst du auf dem ganzen Kopf. Anschließend habe ich mit einer Tierhaarbürste aus Draht die Wollstränge aufgebürstet. Nun noch etwas frisieren und schon sind die Haare fertig.

Hexenhut

Mit schwarz den Hut gestalten.

1. Runde: 7 fM in einem Magic Ring anschlagen
2.-11. Runde (10 Runden): 7 fM
12. Runde: 3 x (1 fM, 2. fM verdoppeln), 1 fM (= 10 M)
13.-17. Runde (5 Runden): 10 fM
18. Runde: 2 x (4 fM, 5. fM verdoppeln) (= 12 M)
19.-23. Runde (5 Runden): 12 fM
24. Runde: 3 x (3 fM, 4. fM verdoppeln) (= 15 M)
25.-27. Runde (3 Runden): 15 fM
28. Runde: 5 x (2 fM, 3. fM verdoppeln) (= 20 M)
29. Runde: 5 x (3 fM, 4. fM verdoppeln) (= 25 M)
30. Runde: 3 x (7 fM, 8. fM verdoppeln), 1 fM (= 28 M)
31.-32. Runde: 28 fM

33. Runde nur in vorderes Maschenglied: 7 x (3 fM, 4. fM verdoppeln)

34. Runde: 7 x (4 fM, 5. fM verdoppeln) (= 35 M)
35. Runde: 7 x (5 fM, 6. fM verdoppeln) (= 42 M)
36. Runde: 7 x (6 fM, 7. fM verdoppeln) (= 49 M)
37. Runde: 7 x (7 fM, 8. fM verdoppeln) (= 56 M)
38. Runde: 7 x (8 fM, 9. fM verdoppeln), Km und Faden vernähen. (= 63 M)

Fertigstellen

Als Abschluss habe ich auf den Rock der Hexe ein Spinnennetz und eine Spinne gestickt. Nun in den Hut noch Chenilledraht einführen und diesen auf dem Kopf befestigen. Und schon ist die Kleine Hexe Helba fertig.

Wenn du jetzt Lust bekommen hast noch mehr Püppchen zu machen, dann empfehle ich dir meine Püppchen Polizist und Bandit. Oder aber die Puppenfamilie. Diese kannst du bei Crazypatterns oder Etsy kaufen.

Hexe Helba

Habt Ihr noch mehr Ideen oder Wünsche? Schreibt mir doch einfach in den Kommentaren.

Bis zum nächsten mal

Kathrin

kostenlose Anleitungen kostenpflichtigen Anleitungen

Die Schneekönigin – eine kleine Puppe zum spielen häkeln.

Wer schon ein paar meiner Anleitungen kennt, weiß wie die kleinen Puppen gemacht werden. Die Serie von Kalle und Alma umfasst noch mehr kleine Figuren. (Polizist und Bandit als kleine Püppchen) Die Schneekönigin ist Teil einer ganzen Anleitung. Wer Interesse hat, kann sich noch Gerda, Kai, den Eisbären, das Rentier und den Schlitten holen und das schöne Märchen der Eiskönigin nachhäkeln.

Was brauchst du dafür?

  • Catania in beige, hellblau, etwas weiß für die Unterwäsche, türkis einen Rest für die Augen, malve für den Mund
  • Mohair* in weiß
  • einen kleinen Rest Lenja* oder andere Flauschwolle in weiß
  • blauer Glitzerkleber*, bzw. Bastelkleber und blauer Glitzer
  • Häkelnadel 3,5
  • Füllwatte
  • Drahtbürste*
  • schwarzen Stift für die Pupillen

Beginnen wir mit den Armen 

Als erstes in beige mit einem Magic Ring anfangen.
1. Rd: 4 fM in einem Magic Ring anschlagen 
2. Rd: 4x (1. fM verdoppeln) (= 8 M) → Die Hände leicht stopfen, die Arme NICHT!
3. Rd: 8 fM
in hellblau
4.-13. Rd (10 Runden): 8 fM
in beige
14. Rd: 8 fM
Nun die Öffnung mit 3 fM schließen. (Also die gegenüberliegenden Maschen zusammen häkeln)

Häkle einen zweiten Arm genauso und lege ihn erst einmal zur Seite legen. 

Jetzt folgt das Kleid 

Als zweites in hellblau 31 Lm anschlagen.
1.-10. R: 30 fM, Lm, wenden
Jetzt wird in Runden weiter gehäkelt, so entsteht ein Schlitz im Rock.
1. Rd: 30 fM
2. Rd: 6x (3 fM, 4./5. zusammen häkeln) (= 24 M)
3.-6. Rd (4 Runden): 24 fM
7. Rd: 8x (1 fM, 2./3. zusammen häkeln) (= 16 M)
8. Rd: 16 fM

Nun mit der Lenja die untere Kante mit einer Reihe fM umhäkeln.  Anschließend den Rock erstmal zur Seite legen. Der Rock wird später benötigt.

Jetzt geht es mit der eigentlichen Puppe los. Nun kommen die Beine dran.

Am Anfang wird in hellblau ein Fuß gehäkelt.
1. Rd: 6 fM in einem Magic Ring anschlagen
2. Rd: 6x (1. fM verdoppeln) (= 12 M)
3. Rd: 12 fM nur in das vordere Maschenglied 
4. Rd: 12 fM
5. Rd: 4x (1 fM, 2./3. fM zusammen häkeln) (= 8 M) → Die Füße stopfen
zu beige wechseln
6.-14. Rd (9 Runden): 8 fM

Nun ein zweites Bein bis zur 14. Runde häkeln. 
Dann geht es mit einem Steg am 2. Bein weiter, so wie auf den Bildern. 

Die Beine werden mit einem Steg verbunden.

In weiß weiter häkeln, so sieht es dann aus wie Unterwäsche.
An das zweite Bein nach der 8. fM der 14.  Runde weiter häkeln. 

1.-3. R: 3 fM, Lm, wenden
Nun den Steg mit 3 Km an das 1. Bein häkeln.    

Den eleganten Körper der Schneekönigin gestalten.

Über beide Beine weiter häkeln.

1. Rd: 18 fM (6 fM 1. Bein, 3 fM Steg, 6 fM 2. Bein, 3 fM Steg)
2. Rd: 6x (2 fM, 3. fM verdoppeln) (= 24 M)
3.-5. Rd (3 Runden): 24 fM → Wer steife Beine möchte, kann diese jetzt stopfen. Wenn die Beine beweglich sein sollen, braucht man die Beine nicht stopfen.. Es kann auch Biegeplüsch eingebracht werden, damit die Beine in der entsprechenden Form bleiben. 
Zu beige wechseln.
6. Rd: 14 fM
7. Rd: 8x (1 fM, 2./3. fM zusammen häkeln) (= 16 M)
8. Rd: 16 fM
in hellblau
9. Rd: mit Rock (je 1 M Rock und 1 M Kleid zusammen) 16 fM

10. Rd: 16 fM
11. Rd: 8x (1 fM, 2. fM verdoppeln) (= 24 M)
12.-13. Rd: 24 fM
In beige weiterarbeiten.
14. Rd: 24 fM
Nun werden die Arme mit eingehäkelt.
15. Rd: 8 fM, mit 3 fM einen Arm (durch die fM oben) an den Körper häkeln, 9 fM, 3 fM mit einem Arm, 1 fM (= 24 M) → Nun den Körper stopfen.   

Einen schlanken Hals ausarbeiten.

16. Rd: 12x (1./2. fM zusammen häkeln) (= 12 M)
17. Rd: 6x (1./2. fM zusammen häkeln) (= 6 M) 

Der Kopf gehört natürlich auch dazu.

18. Rd: 6x (1. fM verdoppeln) (= 12 M) 
19. Rd: 12x (1. fM verdoppeln) (= 24 M) 
20. Rd: 6x (3 fM, 4. fM verdoppeln) (= 30 M)
21.-26. Rd (6 Runden): 30 fM
27. Rd: 6x (3 fM, 4./5. fM zusammen häkeln) (= 24 M)
28. Rd: 6x (2 fM, 3./4. fM zusammen häkeln) (= 18 M) → Stopfen
29. Rd: 6x (1 fM, 2./3. fM zusammen häkeln) (= 12 M)
30. Rd: 6x (1./2. fM zusammen häkeln) (= 6 M) 

Nun die letzten 6 Maschen mit einem Faden zusammenziehen und den Faden vernähen. 

Jetzt das Kleid beenden.

Mit der Lenja 
20 Lm anschlagen und zu einem Ring schließen.
1. Rd: 20 fM

Diesen Ring um die Schultern legen und annähen.  

Eine kleine Perücke für die Königin häkeln.

Mit Mohairwolle (z. B. Elfin von Schöller und Stahl)
Die Perücke wird im Schlingenstich gehäkelt. Dafür in jeder 2. Masche eine Schlinge legen. 

Bei Youtube gibt es viele gute Videos dazu.  In der letzten Reihe in jeder Masche eine Schlinge legen.

1. Rd: 6 fM in einem Magic Ring anschlagen 
2. Rd: 6x (1. fM verdoppeln) (= 12 M)
3. Rd: 6x (1 fM, 2. fM verdoppeln) (= 18 M) 
4. Rd: 6x (2 fM, 3. fM verdoppeln) (= 24 M) 
5.-9. Rd (5 Runden): 30 fM, mit einer Km schließen 

Nun die Perücke auf dem Kopf annähen. Dabei straff ziehen, damit sie schön eng am Kopf liegt. Die einzelnen Schlingen aufschneiden und mit einer Drahtbürste aufbürsten.    

Das Gesicht wird aufgestickt.

In Malve einen kleinen Mund sticken. Auf die gleiche Art ein paar Augen sticken. Anschließend mit einem schwarzen Stift  2 Pupillen aufmalen.

Zum Abschluss mit dem Glitzerstift ein Muster auf das Kleid und die Haare malen.

Hast du Lust noch mehr von der Schneekönigin zu häkeln? Dann hol dir noch heute die ganze Anleitung. Die findet ihr bei Crazypatterns.

Bis bald Eure

Kathrin