Preispolitik

Billig taugt nichts. Diesen Spruch kann ich nicht leiden. Deshalb will ich es allen zeigen, dass es doch taugt.

Leider stimmt es aber. Wenn ich eine Anleitung für 2€ anbiete, wird sie weniger gekauft als wenn ich die gleiche Anleitung für 3,50€ verkaufe. Aber meine Meinung ist, dass ja auch noch Wolle gekauft werden muss, oder?

Ich zeige Euch mal, was von den Häkelanleitungen alles bezahlt werden muss.

  • – Mein Gehalt und meine Altersvorsorge 😉
  • – Rechtsberatungskosten (AGB, …)
  • – Providerkosten
  • – eventuelle Einstellgebühren
  • – Steuer nicht zu vergessen
  • – meine Wolle, die ich verwende
  • – Technik muss gewartet werden
  • – Werbekosten

Ihr seht also, ganz umsonst kann ich meine Anleitungen auch nicht (immer) anbieten, aber ich möchte sie nicht extrem teuer verkaufen.  Durch meine 3 Kinder schaue ich auch nach dem Preis. Ich persönlich würde nicht viel mehr ausgeben, als ich von meinen treuen Kunden verlange. Auch wenn sie vielleicht mehr Wert sind. Also einfach zugreifen.

– Günstig und trotzdem gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.