Angezeigt: 1 - 1 von 1 ERGEBNISSEN
Temperaturdecke auf dem Bett
kostenlose Anleitungen

Eine Temperaturdecke häkeln

Temperaturdecke auf dem Bett

oder auch Schwangerschaftsdecke 😉

Was ist eine Temperaturdecke? 

Es ist eine gehäkelte Decke, die jeden Tag ein bisschen gehäkelt wird. In den Farben, entsprechend einer Vorlage. Die Decke auf dem Foto ist meine Temperaturdecke. Ich habe sie 2018 gehäkelt.

Ich habe mir vorher überlegt, dass ich sie aus Granny Squares machen möchte. Dafür habe ich mir ein Blumenmuster  ausgesucht. 

Was muss ich vorher tun?

Als erstes legst du dir eine Liste an, wo du deine Temperaturen festlegst. Zum Beispiel wie in meiner Liste. Natürlich kannst du das noch detailreicher machen oder auch noch gröber. So wie du es willst. 🙂

  • unter -15°C = lila
  • -14°C bis -5°C = dunkelblau
  • -4°C bis 5°C = mittelblau
  •  6°C bis 10°C = hellblau
  • 11°C bis 15°C = hellgrün
  • 16°C bis 20°C = hellgelb
  • 21°C bis 25°C = dunkelgelb
  • 26°C bis 30°C = orange
  • über 31°C = rot

Nun überlegst du dir, was für eine Wolle du nehmen willst.

Ich habe mich für die Schachenmayr Bravo* entschieden. Sie ist günstig und in vielen Farben erhältlich. Natürlich kannst du auch jede andere Wolle nehmen. Vielleicht auch eine ganz leichte? Das meine ich erst. Es ist natürlich im Winter sehr schön, wenn man eine sehr warme Decke hat, aber sie wird natürlich sehr groß und auch sehr schwer. Meine wiegt z.B. über 2 kg.

Nun musst du dir nur noch ein Muster überlegen.

  • Pro Tag 1 Reihe?
  • Pro Tag 1 Granny? Hier kannst du nachschauen wie du Granny Squares häkeln* kannst.
  • Pro Tag 1 anderes Muster und alles in der gleichen Farbe?
  • Pro Tag 1 Kästchen oder 1 Reihe in der C2C-Technik? Bei Ebay findet man viele Vorlagen wie das funktioniert.

Granny Square Blume
Granny Square Blume Decke

Es ist alles möglich. Wichtig ist nur, dass du dir vorher überlegst, was dir gefällt. Mit Granny’s wird es sehr groß. Wenn du immer nur 1 paar Maschen an eine fortlaufende Decke machst, wird sie sehr kurz. Was natürlich auch schön für eine Babydecke wäre. Vielleicht für die Zeit der Schwangerschaft oder für das erste Jahr wäre das eine schöne Idee.

Wenn deine Ideen und Vorbereitungen feststehen kann es schon losgehen.

Am Besten ist es, wenn du dir in einem Kalender immer die Tagestemperatur aufschreibst. Natürlich immer zur gleichen Zeit. Du kannst auch in den Wetteraufzeichnungen im Internet nachsehen und dir eine Liste machen. 

Wetterkontor Wetteraufzeichnungen

Wenn du mal nicht häkeln kannst, dann kannst du es nachholen. Mit den Wetteraufzeichnungen kannst du auch prima eine Schwangerschaftsdecke nachholen.

Und schon kannst du loslegen. Zeig mir doch deine Ergebnisse. Ich bin schon gespannt und habe gleichzeitig viele Ideen, wie ich welche machen kann. 

Bis bald

Eure Kathrin